Qualität im Zeichen der Raute!

Folverlan®

Der schnelle Klick
Home | Impressum | Rechtliche Hinweise | Kontakt | Links | So finden Sie uns
Magnesium
Magnesium Verla
Neu: Leihfilm
Sie sind hier: Home » Produkte » Mineralstoffe / Vitamine » Folverlan® » Allgemeine Information

Allg. Info       Präparate Info       Anwendung       Wirksame Bestandteile       Kurzinfo/Pflichttext

Folverlan – mit dem vielseitigen Vitamin Folsäure.

Folsäure gehört zur Gruppe der B-Vitamine und wird u.a. für die Regeneration und den Aufbau von Körperzellen benötigt. Ein Mangel kann sich beispielsweise in Blutarmut (Anämie), Schleimhautveränderungen oder psychischen Störungen äußern. Die Folsäureversorgung liegt deutlich unter den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), da im allgemeinen zu wenig folsäurereiches Gemüse verzehrt wird. Neben einer unzureichenden Folsäurezufuhr können auch Blutverluste, Alkoholkonsum, bestimmte Erkrankungen (z.B. Morbus Crohn, Colitis Ulzerosa) und eine Reihe von Arzneimitteln Mangelzustände verursachen, z.B. Methotrexat, Trimethoprim, Sulfasalazin, Barbiturate, Phenytoin, Primidon, Carbamazepin, Valproinsäure und hormonale Kontrazeptiva („Pille“).

Folsäure und Schwangerschaft: In der Schwangerschaft hat Folsäure eine wichtige Bedeutung für die gesunde Entwicklung des Kindes. Da der Folsäurebedarf zu dieser Zeit stark erhöht ist, wird Schwangeren empfohlen, Folsäure in Form von Tabletten einzunehmen. Idealerweise sollte die Einnahme bereits vor einer Schwangerschaft begonnen werden, da der Folsäurebedarf in den ersten Schwangerschaftswochen am höchsten ist und in dieser Zeit eine Schwangerschaft häufig noch nicht bemerkt wird.

Wenn Sie sich näher zum Thema Folsäure informieren wollen, fordern Sie bitte unsere Broschüre "Folsäure - das vielseitige Vitamin" an.

 

www.magnesium.de
www.magnesium-verla.de