Datenschutz

1) Name und Anschrift des Verantwortlichen

Wir, die Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG, sind als Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen für unsere Website und die damit verbundene Datenverarbeitung zu bezeichnen. Alle weiteren Angaben zum Unternehmen können dem Impressum der Website entnommen werden: https://www.verla.de/impressum

Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Hauptstraße 98
82327 Tutzing
E-Mail-Adresse: info@verla.de

 

2) Datenschutzbeauftragter

Unser Datenschutzbeauftragter kann über folgende Kontaktdaten erreicht werden:

Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
- Datenschutzbeauftragter -

Hauptstraße 98
82327 Tutzing

E-Mail-Adresse: datenschutz@verla.de

 

3) Bereitstellung der Website und Log-Files

3a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System, d. h. der Webserver, automatisiert Informationen vom System des aufrufenden Rechners bzw. Endgerät des Nutzers.

Folgende Daten werden hierbei von uns erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version,
  • das Betriebssystem des Endgeräts des Nutzers,
  • den Internet-Service-Provider des Nutzers,
  • die IP-Adresse des Nutzers,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Die vorherige Website, von welcher der Nutzer auf unsere Website gelangt.

 

3b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Log-Files ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO, das ist das berechtigte Interesse von uns als verantwortlicher Betreiber der Website.

3c) Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse des Nutzers durch unser System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers zwangsläufig für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung der oben genannten Daten in den Log-Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Zudem diesen uns diese Daten der Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (zum Beispiel zur Angriffserkennung). Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

3d) Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Fall der Speicherung der Daten in Log-Files ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird die IP-Adresse des Nutzers von uns gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist und die enthaltenen Daten keinen Personenbezug mehr aufweisen.

 

4) E-Mail-Kontakt, Kontaktformular und Formular zur Bestellung von Informationsbroschüren

4a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über unser Kontaktformular und die bereitgestellte E-Mail-Adresse können wir kontaktiert werden. In diesem Fall werden die mit der Anfrage übermittelten, personenbezogenen Daten des Absenders, also des Nutzers, gespeichert.
Gleiches gilt bei der Anforderung von Informationsbroschüren über das besondere Formular, das hierzu angeboten wird.

4b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Anfrage oder der Bestellung von Informationsbroschüren übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO, das ist das berechtigte Interesse von uns als Verantwortlichem.
Zielt die Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO, das ist die Erfüllung eines Vertrages.

4c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle der Bestellung von Informationsbroschüren dient die Verarbeitung dazu, das entsprechende Anliegen des Bestellers zu erfüllen.

4d) Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail, das Kontaktformular oder das Formular zur Bestellung von Informationsbroschüren übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer oder die Erfüllung dessen Anliegen durch Übersendung der Broschüren beendet ist. Im Falle einer Konversation ist diese beendet, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

4e) Widerspruchsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, der Datenverarbeitung zu widersprechen. Der Widerspruch ist an folgende E-Mail-Adresse zu richten: datenschutz@verla.de.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme bzw. bei der Bestellung von Broschüren gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

5) Login-Bereich für Fachkreise über DocCheck

5a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

DocCheck ist eine Website, die von einem Dritten, der DocCheck Community GmbH, Vogelsanger Straße 66, 50823 Köln betrieben wird. Die Website richtet sich ausschließlich an medizinische Fachkreise und bietet die Möglichkeit, sich in einer Community mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen oder Services für medizinisches Fachpersonal zu nutzen.

DocCheck erfordert eine Registrierung, die auf der Website https://www.doccheck.com vorgenommen werden kann.

Für alle Personen, die bei DocCheck registriert sind, bieten wir auf unserer Website einen separaten Bereich an, der nur mit entsprechenden Zugangsdaten genutzt werden kann. Die Zugangsdaten sind nur bei DocCheck erhältlich. Beim Login auf unserer Website werden diese Zugangsdaten mit der Datenbank von DocCheck abgeglichen. Besteht eine Berechtigung, kann sich der User im geschützten Bereich für Fachkreise auf unserer Website anmelden.

5b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die beim Login an DocCheck übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO, das ist die Einwilligung des Nutzers.

5c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient zum Abgleich mit der Datenbank von DocCheck und der Feststellung, ob eine Berechtigung für den Zugang zum geschützten Bereich auf unserer Website besteht.

5d) Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden nach Übermittlung zum Abgleich und Feststellung einer bestehenden Zugangsberechtigung auf unserer Website wieder gelöscht.

 

6) Tracking durch Google Analytics und Google Tag Manager

6a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzen auf unserer Website das Tracking-Werkzeug Google Analytics ein. In Google Analytics werden Interaktionen des Nutzers unserer Website in erster Linie mithilfe von Cookies erfasst und systematisch ausgewertet. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • Drei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers (anonymisierte IP-Adresse),
  • die aufgerufene Website,
  • die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Seite unserer Website gelangt ist (referrer),
  • die Unterseiten, die von der aufgerufenen Seite aus aufgerufen werden,
  • die Verweildauer auf der Website,
  • die Häufigkeit des Aufrufs der Website.

Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern die letzten drei Ziffern der IP-Adresse maskiert sind (Bsp.: 192.168.79.***). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner bzw. Endgerät des Nutzers nicht mehr möglich.

Der Google Tag Manager ist eine Lösung, mit welcher Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden können. Das Tool Tag Manager selbst ist eine cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Weitere Informationen zum Google Tag Manager können unter folgendem Link abgerufen werden: http://www.google.de/tagmanager/use-policy.html

6b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO, das ist das berechtigte Interesse von uns als Verantwortlichem.

6c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers mit Hilfe von Google Analytics ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen. Dies hilft uns, die eigene Website und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.

6d) Dauer der Speicherung

Die durch das Tracking gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall ist dies nach 14 Monaten der Fall.

6e) Widerspruchsmöglichkeit

Mithilfe eines Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics-JavaScripts (ga.js, analytics.js, dc.js) kann der Nutzer verhindern, dass Google Analytics dessen Daten auf unserer Website verwendet.

Wenn der Nutzer Google Analytics deaktivieren möchte, kann er das Add-on für den eigenen Webbrowser herunterladen und installieren. Das Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics ist mit den gängigen Versionen von Chrome, Internet Explorer, Safari, Firefox und Opera kompatibel. Damit das Add-on funktioniert, muss es im Browser korrekt geladen und ausgeführt werden. Für den Internet Explorer müssen zusätzlich Drittanbieter-Cookies aktiviert werden.

Nähere Informationen finden interessierte Nutzer unter folgendem Link: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

 

7) Einbindung von Google Maps und Google Fonts

7a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir binden die Landkarten des Dienstes „Google Maps“ des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland ein.

Um das Kartenmaterial zur Verfügung zu stellen, werden technisch notwendige Daten von Google zu diesem Zweck verarbeitet.

Darüber hinaus nutzen wir auch Google Fonts zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten. Beim Aufruf einer Seite lädt der Browser des Nutzers die benötigten Webfonts in den eigenen Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der Browser des Nutzers Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass von der IP-Adresse des Nutzers unsere Website aufgerufen wurde.

7b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Einbindung der Dienste Google Maps und Google Fonts ist zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website erforderlich. Hierin liegt auch unser Interesse an der Datenverarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO, das ist das berechtigte Interesse von uns als Verantwortlichem.

7c) Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Für die weitere Datenverarbeitung ist Google Ireland Limited verantwortlich. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch Google erhalten Sie unter https://privacy.google.com und unter https://developers.google.com/fonts/faq.

 

8) Einbindung von Videos auf YouTube

8a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir binden auf unserer Website YouTube-Videos des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend: YouTube) ein. Diese Videos sind auf http://www.youtube.com gespeichert und von unserer Website aus direkt abspielbar. Die Einbindung der Videos erfolgt im sogenannten erweiterten Datenschutz-Modus. Das bedeutet, dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, solange Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie Videos abspielen, können personenbezogene Daten übertragen werden. Auf die Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

8b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO, das ist das berechtigte Interesse von uns als Verantwortlichem.

8c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zu dem Zweck, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten.

8d) Dauer der Speicherung

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Weitere Informationen zum Umgang von YouTube mit den übertragenen personenbezogenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube, die auf der Website von Google abgerufen werden kann: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

 

9) Information zu den „Mangel-Checks“

9a) Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung sowie Dauer der Speicherung

Nutzer können auf unserer Website sogenannte „Mangel-Checks“, zum Beispiel einen Magnesiummangel-Check oder einen Zinkmangel-Check vornehmen. Die Teilnahme an diesen Checks erfolgt durch die freiwillige Beantwortung eines Fragenkatalogs. Am Ende wird automatisch ein Testergebnis erzeugt und dem Nutzer angezeigt.  Das Ergebnis ist unmittelbar abhängig von der Anzahl der mit „Ja“ oder „Nein“ beantworteten Fragen. Die Antworten werden lediglich temporär zwischengespeichert, um dem Nutzer das Ergebnis anzeigen zu können. Eine weitere Datenspeicherung findet nicht statt. Mit Anzeige des Ergebnisses erfolgt die gleichzeitige Löschung der vom Nutzer ausgewählten Antworten. Eine Verknüpfung der Antworten mit anderen Daten (zum Beispiel der IP-Adresse) findet nicht statt.

 

10) Rechte des Betroffenen

Werden personenbezogene Daten eines Nutzers verarbeitet, ist dieser ein „Betroffener“ im Sinne der DSGVO. Ihm stehen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichen zu:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Löschung,
  • Recht auf Unterrichtung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit,
  • Widerspruchsrecht,
  • Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung,
  • Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde

 

Hinweis zum Widerruf einer Einwilligung
Ein Betroffener hat zwar das Recht, seine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit bei uns zu widerrufen. Allerdings wird dadurch die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

Hinweis zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht einem Betroffenen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde – insbesondere in dem Mitgliedsstaat des Aufenthaltsorts des Nutzers, des Arbeitsplatzes des Nutzers oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes – zu, wenn der Nutzer der Ansicht ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch uns gegen die DSGVO verstößt.