Grünlippmuschel

Grünlippmuscheln, Foto: Verla-Pharm

Grünlippmuschel – für die Gelenke

Die Gelenke unseres Körpers sind wahre Präzisionswerke und müssen täglich enormen Krafteinwirkungen standhalten. So wird das Kniegelenk beim Gehen mit etwa 200 kg belastet, beim Laufen mit 300 kg und beim Springen sogar mit knapp 500 kg. Kein Wunder, wenn im Laufe eines Lebens Probleme mit den Gelenken auftreten. Fast 90 % aller älteren Menschen sind davon betroffen. Aber auch junge Menschen sind nicht ausgenommen, vor allem, wenn bestimmte Umstände den Abnutzungsprozess beschleunigen, z.B. Verletzungen, Achsenfehlstellungen der Beine (sogenannte X- oder O-Beine), Verkürzung eines Beines, starkes Übergewicht oder Überlastung im Beruf oder Sport.
Damit die Gelenke den alltäglichen Belastungen standhalten können ist eine ausreichende Versorgung mit Vitalstoffen besonders wichtig. Insbesondere bei bestehenden Gelenkproblemen kann die Zufuhr spezieller Gelenknährstoffe zur Linderung der Beschwerden beitragen.

Die neuseeländische Grünlippmuschel ist seit langer Zeit als hochwertiges und gesundheitsförderndes Nahrungsmittel speziell bei Gelenkproblemen bekannt. Zu den wertvollen Bestandteilen der Grünlippmuschel zählen u.a. Omega-3-Fettsäuren, Eiweißstoffe, Glykogen und so genannte Glykosaminoglykane (z.B. Chondroitinsulfat) – allesamt wichtige Bestandteile des Gelenkknorpels. Das Besondere der Grünlippmuschel ist die natürliche Vielfalt ihrer Vitalstoffe für die Gelenke. Daher sollte man bei Präparaten darauf achten, dass ein Konzentrat des gesamten Muschelfleisches mit all seinen wertvollen Bestandteilen enthalten ist und nicht nur einzelne Stoffe der Grünlippmuschel wie z.B. ein Lipid-Extrakt vorliegen. Darüber hinaus sollte das eingesetzte Grünlippmuschel-Konzentrat auf Algentoxine, Pestizide und Schwermetalle getestet sein, da Muscheln solche Schadstoffe anreichern können. Die Küstengewässer Neuseelands, in denen die Grünlippmuscheln gezüchtet werden, gehören zwar zu den saubersten weltweit. Dennoch sind zusätzliche Tests – auch bei der gegebenen routinemäßigen Überwachung der Wasserqualität durch die neuseeländischen Behörden – sinnvoll, um die Qualität der Muschelprodukte sicherzustellen. Eine Nachfrage beim Hersteller kann daher sinnvoll sein, um Klarheit zu schaffen.

Die günstigen Eigenschaften von Grünlippmuschel-Konzentrat im Hinblick auf Gelenkprobleme sind durch wissenschaftliche Studien belegt. Beispielsweise konnten schottische Wissenschaftler in einer Placebo-kontrollierten Doppelblind-Studie signifikante Effekte mit Grünlippmuschel-Konzentrat zeigen. Hierbei verbesserte sich die Funktionalität der Gelenke und die Patienten berichteten über eine geringere Morgensteifigkeit und Druckempfindlichkeit der Gelenke1. Eine weitere Arbeitsgruppe aus Frankreich wies ebenfalls eine verbesserte Funktionalität und Empfindlichkeit der Gelenke durch Einnahme von Grünlippmuschel-Konzentrat nach2.
Auch zeigt es sich, dass sogar Hunde, Pferde und andere Haustiere mit Gelenkbeschwerden von der Gabe von Grünlippmuschel-Konzentrat profitieren können. Hierzu gibt es viele positive Erfahrungen von Hundebesitzern sowie Ergebnisse aus tiermedizinischen Untersuchungen.

Für die Einnahme von Grünlippmuschel-Präparaten ist es wichtig zu wissen, dass Naturprodukte ihre volle Wirkung meist erst entfalten, wenn sie über einen längeren Zeitraum von mehreren Wochen angewendet werden. Zu beachten ist außerdem, dass Produkte mit Grünlippmuschel-Konzentrat nicht bei Allergien auf Fisch und Meeresfrüchte eingenommen werden sollten, da es in solchen Fällen zu Unverträglichkeitsreaktionen kommen kann.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Apotheke für eine individuelle und kompetente Beratung.

1) Gibson RG et al. Perna canaliculus in the treatment of arthritis. Practitioner 1980; 224L: 955-959
2) Audeval B, Bouchacourt P. Double-blind, placebo-controlled study of the mussel perna canaliculus (New Zealand green-lipped mussel) in gonarthrosis (arthritis of the knee). Gazette Med 1986; 93: 111-115.